Johanneskirche Neu Kaliß

Die Neu Kalißer Johanneskirche ist die einzige Kirche im Kirchenkreis Mecklenburg, die im Art Déco Stil erbaut wurde. Typisch für den Stil sind die Zickzackformen und die kräftigen Farben – etwa das englische Rot im Altarraum und den hellen Grünton.

Grundsteinlegung war im Jahre 1927, ein Jahr später, am 24. Juni 1928 wurde sie in Betrieb genommen. Wie auch die alte Papierfabrik – deren Inhaber den Bau auch finanziell unterstützen – zeugt unsere Kirche von einem industriellen Aufschwung innerhalb der Region rund um Dömitz und Neu Kaliß zwischen den Weltkriegen. Ursprünglich gingen die Menschen aus Neu Kaliß in die Kirchengemeinden nach Dömitz oder Conow, aber irgendwann entstand der Wunsch, eine eigene Kirche zu haben.

1963 wurde eine Orgel der Firma Jehmlich aus Dresden in die Kirche gebaut – die auch nach wie vor gut erhalten ist, einen Zustand, den wir gerne so beibehalten wollen.